Coaching

Das IJCP bietet individuelles Coaching für Physikerinnen in der Promotions- und Postdoc-Phase an. Insgesamt werden jährlich fünf Coachings, bestehend aus jeweils drei Sitzungen mit einem erfahrenen Coach, vergeben. Interessierte Frauen werden gebeten, ein kurzes Motivationsschreiben und einen Lebenslauf bis zum 15. November (für das Wintersemester) bzw. 15. April (für das Sommersemester) über prisma@uni-mainz.de oder lena.milker@uni-mainz.deeinzureichen.

Coaching umfasst verschiedene Trainings- und Beratungskonzepte für Personen mit Führungs- oder Kontrollaufgaben. Es zielt darauf ab, sowohl berufliche als auch persönliche Ziele und die dafür notwendigen Kompetenzen zu entwickeln und umzusetzen. Coaching ist eine ergebnis- und lösungsorientierte Beratung, die interaktiv und auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Ziel ist es, das Arbeitsumfeld zu verbessern und Hilfestellung zu geben, um zu lernen, wie man bestimmte Rollen in herausfordernden Situationen einnehmen kann.

Die Coaches im Rahmen des Irène Joliot-Curie-Programms sind:

 

 
Darüber hinaus können die Stabsstelle für Gleichstellung und Diversität sowie die Abteilung Personalentwicklung bei Bedarf bei der Auswahl von Coaches behilflich sein.