Karriere

PRISMA+ hat sich der Ausbildung und Karriere des wissenschaftlichen Nachwuchses in allen Phasen ihrer jeweiligen akademischen Laufbahn verplichtet.

Studierenden und Promovierenden bietet die Johannes Gutenberg-Universität (JGU) ein exzellentes Ausbildungsumfeld. Es besteht die Möglichkeit einer Individualpromotion in einer der am Cluster beteiligten Arbeitsgruppen – gefördert durch das Cluster selbst oder z.B. durch andere Drittmittelprojekte.

Postdoktoranden profitieren von der exzellenten Forschungsumgebung und von der einzigartigen wissenschaftlichen Infrastruktur an der JGU und innerhalb von PRISMA+. Ganz zu Schweigen von den Möglichkeiten, die sich durch starke international Netzwerke und Kollaborationen der an PRISMA+ beteiligten Wissenschafter/innen ergeben.

Ein wichtiges strukturelles Ziel des Exzellenzclusters PRISMA+ ist die Gleichstellung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf institutioneller und wissenschaftlicher Ebene. Zu diesem Zweck hat PRISMA das Irène Joliot-Curie-Programm eingerichtet, das der Förderung von Frauen in allen wissenschaftlichen Karrierephasen im Cluster und in dessen weiterem Forschungsumfeld dient.

Darüberhinaus unterstützt PRISMA+ die Koordination und Erweiterung eines umfangreichen Schülerprogramms, um das Interesse an physikalischen Themen des zukünftigen wissenschaftlichen Nachwuchses zu fördern und zu stärken.