Trainings-, Support- und Qualifizierungsprogramm

Die MPA ist bestrebt, talentierte Nachwuchskräfte zu unabhängigen Wissenschaftlerinnenn und Wissenschaftlern auszubilden. Dabei werden sowohl wissenschaftliche Kompetenz als auch ergänzende Schlüsselqualifikationen als essentiell erachtet. Deshalb bietet die MPA für jeden Studierenden ein individuelles Ausbildungsprogramm an. Es umfasst sowohl curriculare Aktivitäten wie Spezialvorlesungen, Seminare und Sommerschulen als auch extra-curriculare Aktivitäten wie beispielsweise Soft Skill Kurse.

Algebraische Renormierung

HD Dr. Rainer Häußling

Kurzname: Algebr. Renormierung
Kursnummer: 08.128.818

Digitale Lehre

Auch die Veranstaltung "Algebraische Renomierung" muss im Sommersemester Corona-bedingt online stattfinden. Bitte kontaktieren Sie mich unter r.haeussli@t-online.de (und NICHT über JOGUStINe, ich habe dort KEINEN Zugang), um nähere Informationen zu Organisation und Ablauf der Veranstaltung zu erhalten.

Empfohlene Literatur

- O. Piguet and S. P. Sorella, Algebraic Renormalization, Springer 1995
- G. Velo and A. S. Wightman (Eds.), Renormalization Theory, Reidel 1976
- O. Piguet, Renormalisation en Theorie Quantique des Champs, Troisieme
Cycle de la Physique, Geneve, 1982-1983

Weitere Literatur wird in der Vorlesung bekanntgegeben.

Inhalt

Kurze Inhaltsangabe in Stichworten:
Quantenwirkungsprinzip, Wardidentitäten, Eichfixierung,
BRS-Symmetrie, Slavnov-Taylor-Identitäten,
Unitarität und Eichparameterunabhängigkeit der Streumatrix, Renormierungsgruppengleichung, Callan-Symanzik-Gleichung,
Quantenelektrodynamik, Quantenchromodynamik

Zusätzliche Informationen

Geforderte Vorkenntnisse:
- Quantenmechanik;
- Einführung in die QFT (von Vorteil, zu Beginn Wiederholung
der wesentlichen Konzepte)
Semester: WiSe 2020/21